Fußball Aktive
Spielbericht RSC/DJK -FV Schutterwald 3:4
19.09.2018 - 11:47

Spielbericht RSC/DJK -FV Schutterwald 3:4
Punkte verschenkt
Eine Niederlage der unnötigen Art war es , die sich die Mannschaft eingefangen hat.
Viel zu leicht war es für den Gegner, Tore zu erzielen. Teilweise leichtfertig selbst eingeleitet.
Nach dem schnellen 0:1 in der 5. Minute konnte A. Ouzman nach guter Kombination über V.Malecki und D.Hildebrand den Ausgleich in der 30. Minute erzielen.
G. Schmidt handelte sich durch ein ebenso unnötiges wie unmotiviertes Foulspiel in Höhe der Mittelinie die Rote Karte ein und schwächte die Mannschaft. Überraschenderweise hatte man aber dann zu zehnt die beste Phase des Spiels und vor allem der Gästekeeper konnte sich einige Male auszeichnen, vor allem bei einem Kunstschuss von M. Jazviic war er besonders auf der Hut.
.Wegen Beleidigung musste auch ein Gästespieler in der 43. Minute mit rot vom Platz. Doch In der 47. Minute ließ man nach eigener Ecke einen Konter zu, der prompt zum 1:2 führte, wobei es unverständlich war, warum die Ecke nicht sorgsam herunter gespielt hatte.
Gleich nach der Halbzeit zirkelte V. Malecki einen Ball in den Winkel und traf erneut zum Ausgleich. In der Folgezeit wurden zu viele Bälle lang geschlagen und wurden immer wieder Beute der Schutterwalder Abwehr. Mitte der Halbzeit war man nach einem langen Freistoß nicht im Bilde und ließ Schutterwald mit einem unbedrängten Kopfball wieder in Führung gehen. Trainer Bleich wechselte mehrfach aus. Dustin Neff für S. Schneider und D. Dorsner für M. Jazvic. Es gab zwar immer wieder neue Impulse, doch Schutterwald legt mit einem Konter in der 87. Minute zum 2:4 vor. Gleich eine Minute später konnte S. Majher mit einem Kopfball ach einer langen Flanke von außen auf 3:4 verkürzen.
Ärgerlich in der letzten Minute, als A. Ouzman allein vor dem Gegnertor an der Schulter gezogen wurde und dennoch den Abschluss suchte. Nach dem Spiel meinte Schiedsrichter Buuck, dass er den Elfmeter gegeben hätte, hätte Ouzman den Angriff nicht abgeschlossen – eine Aufforderung an alle Stürmer, schneller zu fallen……
Insgesamt war das Spiel zu fahrig, um es gewinnen zu können. Manch ein Spieler muss sich auch fragen, ob er sich der Situation jetzt mit allerEenergie stellen möchte, oder ob es ihm wichtiger ist, „von besseren“ Zeiten zu träumen. Das wird aber nicht weiter helfen.
Tor: L. Merkel
Abwehr: G. Schmidt, S. Fenske, S. Majher, C. Riili
Mittelfeld: S. Schneider ( D. Neff ), V. Malecki, Y. Stetter, M. Jazvic ( D. Dorsner )
Angriff: A. Ouzman D. Hildebrand ( L. Steimer )
Tore: 1:1 Ouzman, 2:2 Malecki, 3:4 Majher
Die 2. Mannschaft verlor ihr Spiel in Mösbach, wobei S. Jänner gleich nach 1 Minute eine Elfmeter vergab.


Franzl


gedruckt am 14.12.2018 - 08:41
http://rsc-djk.de/include.php?path=content&contentid=728