Fußball Aktive » Spielbericht FC Lichtenau
Fußball Aktive

Spielbericht FC Lichtenau
19.08.2019 - 21:59 von Franzl


Spielbericht FC Lichtenau

Alle Spieler freuten sich endlich auf den Rundenstart in der Bezirksliga und in der Reservestaffel. Am ersten Spieltag durften wir den FC Lichtenau auf heimischen Geläuf empfangen. Mit dem FC Lichtenau wartete auf unsere Jungs gleich eine starke kompakte Mannschaft. Lichtenau begann stark und drückte unsere Mannschaft immer weiter in die Defensive. Nach 15 Minute konnte unsere Mannschaft sich endlich aus der Druckphase befreien und so konnte Juvian Tschemeni, in der 18. Minute, nach einer Ecke den Ball per Kopf im gegnerischen Tor unterbringen. Danach spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und beide kamen zu ihren Torchancen. In der 42 Minute konnte Lwin Rexer den Ausgleich erzielen. Die zweite Hälfte begann wie die erste Halbzeit, mit einer Drangphase des FC Lichtenau. Auch diese konnte unsere Mannschaft ohne Gegentor überstehen. Mit zwei schnellen Kontern konnte dann Vedran Malecki und wiederum Juvian Tschemeni das 2:1 und das 3:1 erzielen. Danach entwickelte sich das Spiel immer mehr zum offenen Schlagabtausch und beide Mannschaften kamen immer wieder zu Torchancen. In der 77. Minute kam Lichtenau zum Anschlusstreffer und machte immer mehr Druck auf unser Tor. In der letzten Spielminute der Nachspielzeit, kam es nach einem Eckball für Lichtenau zu einer kuriosen Szene. Nach dem unser Stürmer den Ball fair von seinem Gegenspieler abnehmen konnte (Die Aktion fand einen Meter vor dem Strafraum statt) pfiff der Schiedsrichter auf Elfmeter. Keiner auf dem Sportplatz konnte diese Entscheidung nachvollziehen. Zum ersten war es kein Foul und zum zweiten war das angebliche Foul weit vom Strafraum entfernt. Dieser Meinung war auch der Trainer der Gäste.
Man muss sagen, dass das Unentschieden auf Grund des Spielverlaufes völlig verdient war, aber wie es zu Stande gekommen ist, ist für viele nicht Nachvollziehbar.
Unsere zweite Mannschaft konnte ihr erstes Saisonspiel klar mit 12:0 für sich entscheiden.
Jetzt muss unsere Mannschaft dieses unglückliche Unentschieden erstmal verdauen und sich auf das nächste Spiel konzentrieren.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben