Artikel » Fußball Aktive » Titelgewinn bei der Rastatter Stadtmeisterschaft 2013 Artikel-Infos
   

  Titelgewinn bei der Rastatter Stadtmeisterschaft 2013
01.08.2013 von Falko

Rastatter SC/DJK nach Fusion zu Beginn erfolgreich

Fußball wurde am Wochenende in Rastatt ganz groß geschrieben. Der neue Verein
Rastatter SC/DJK e.V. führte als Nachfolgeverein des Rastatter SC zum ersten mal die Stadtmeisterschaft im Fußball durch. Eingeladen waren alle Rastatter Fußballvereine, um die beste Mannschaft der Stadt zu ermitteln. Leider konnten der SV Wintersdorf und der FV Ottersdorf aus terminlichen Gründen nicht am Turnier teilnehmen.
Bereits am Freitag wurden die ersten Paarungen ausgetragen. Gespielt wurde in zwei Gruppen.
In der Gruppe B, in der Frankonia Rastatt, OSV Rastatt, FV Plittersdorf und der Rastatter SC/DJK I um den Einzug ins Finale kämpften, blieb es bis zum Schlusspfiff der letzten Begegnung spannend, wer als Gruppensieger im Finale spielen würde. Die Gruppe A dominierte klar der SV Niederbühl/Donau. Mit zwei deutlichen Siegen und einem Unentschieden gegen die Konkurrenten SV Rauental, FC Rastatt 04 und RastatterSC/DJK II zog der SV ins Finale ein.
Wegen der vorausgesagten Hitzewelle, die am Sonntag vorhergesagt war, wurde der Spielbeginn kurzfristig um 2,5 Stunden in Absprache mit den Mannschaften in die Abendstunden verschoben. Teilweise mussten dann die Spiele im Regenschauer durchgeführt werden, da sich die Hitze im Gewitter entlud.
Am Montag Abend spielten der Rastatter SC/DJK II und der OSV Rastatt in einer ausgeglichenen Partie, um den dritten Platz. Nach einem unentschieden zu Pause, erzielten der Rastatter SC/DJK II in der zweiten Hälfte des Spiels den Siegtreffer.
Die Entscheidung über den Stadtmeistertitel, der mit einer Geldprämie und dem DEVK Wanderpokal belohnt wurde, trugen im Endspiel der SV Niederbühl/Donau und der Rastatter SC/DJK aus. Erst vier Minuten vor Spielende konnte der Rastatter SC/DJK mit zwei Konter - Toren das Finale zum 4:1 für sich entscheiden.
Für den RSC/DJK war das Wochenende ein gelungener Auftakt in die neue Saison und eine Bestätigung, mit der Fusion die richtige Entscheidung getroffen zu haben.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Wertung ø 1,00
1 Stimme(n)
Seitenanfang nach oben